Über uns

Wir setzen uns für Gendergerechtigkeit ein

Unsere Ziele und Aufgaben

Wir fördern gendergerechtes, gleichbehandeltes Leben im täglichen Umfeld von Beruf und Alltag. Bei der menschen- und gendergerechten Umsetzung fördern und begleiten wir Unternehmen, Institutionen, Bildungseinrichtungen usw.  

Menschenrechte und Gendergerechtigkeit gehören zusammen und bilden eine Synergie, die untrennbar miteinander verwoben ist. Genau dafür setzen wir uns ein!BVG-Gruppenfoto

In unserer freien österreichischen Gesellschaft gehört das nicht nur zum guten Ton, sondern ist eine unserer Grundrechte: Menschlichkeit und Gendergerechtigkeit – für das wir in Österreich jeden Tag aufs Neue dankbar sind. 

Daher sehen wir es als Pflicht an, neben den Bedürfnissen von Frau und Mann, Menschen, die das Lebensthema Geschlechtsidentität mit ins Leben nehmen, integrativ zu fördern und aufklärend der Wirtschaft zur Seite zu stehen. In der der großen Mehrheit unserer Gesellschaft ist anders sein keine Stigmatisierung mehr, sondern eine Bereicherung und das Füllhorn kreativer Prozesse. 

Wertschätzung und gelebter Respekt sind in unsere Gesellschaft fest verankert.

Gendergerechtigkeit und daraus resultierenden geschlechtlich-differierenden Bedürfnisse zu wahren, geht uns alle an! In der Bundesvereinigung für Gendergerechtigkeit sind alle Menschen herzlich willkommen, Frau, Mann, Divers alle sind aufgefordert mit zu partizipieren und unsere Gesellschaft darin voranzubringen. Hier wird sich ernsthaft für die Gendergerechtigkeit und die eigene Geschlechtsidentität mit ihren Qualitäten auseinandergesetzt und begleitet.  Der besondere Fokus unserer Arbeit liegt in der gendergerechten, qualitätsvollen Umsetzung in der Wirtschaft.

 

 

Unsere Geschichte

2015 fanden sich zwei Menschen, die einen Verein gründen wollten, der die Bedürfnisse und Anliegen der verschiedenen Geschlechteridentitäten zum zentralen Lebensthema machten. Im ersten halben Jahr entstanden neben dem Vereinsnamen auch das Logo und die ersten Statuten. Die ersten 3 Jahre waren unsere Lehrjahre. Wir probierten viel aus und erprobten uns an den ersten Workshops, Seminaren und Förderansuchen.

2019 kam es zu einem Vorstandswechsel und somit frischer Wind in die Vorstandsebene. Zur Überraschung vieler ergab sich dadurch eine sehr günstige Konstellation für neue kreative Umsetzungsmöglichkeiten.

Zum Jahreswechsel stand fest, dass wir unser Team um zwei neue Mitarbeiter erweitern. Damit wurde auch klar, dass sich die Vereinsstrukturen erweitern müssen. In den Teamsitzungen wurde ganz schnell klar, dass der Verein durch die angewachsene bundesweite Arbeit bereits die Aufgaben einer Bundesvereinigung bzw. eines Dachverbandes leistet.

Dies wollten wir mit dem neuen Namen sichtbar machen. Doch was ist unser zentraler Inhalt, den der neue Name beschreiben soll? Nach kurzem hin und her, fiel das Wort GENDERGERECHTIGKEIT. Das wars!!! Alle waren sich sofort einig. Beim Hoster wurde die Domain(s) gesichert, die Statuten angepasst, die anstehende außerordentliche Generalversammlung adaptiert und es kam zu einer erfolgreichen Abstimmung und Einreichung der Statuten bei der Vereinspolizei.

Organigramm

BVG – Bundesvereinigung für Gendergerechtigkeit

Martin Majer

Martin Majer

Obmensch - Rechte Hand & Finanzen

Viviane Yaqin König

Viviane Yaqin König

Obmensch

Daniel Reibenbacher

Daniel Reibenbacher

Obmensch - Linke Hand & Kunst

Rudolf Aichbauer

Rudolf Aichbauer

Mitarbeiter - IT & Technik

Kontaktformular

12 + 4 =

Rufen Sie +43 690 800 2 008 wir helfen Ihnen gerne weiter.

Oder senden Sie uns über das Kontaktformular ihre Anfrage, wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Unsere Förderer, Kooperationen & Partner